Krebsvorsorge

Krebserkrankungen werden leider immer häufiger. Die Gründe hierfür sind vielfältig und zum Teil in unserer Lebensweise und unserer Umwelt zu suchen. Im einzelnen Fall bleibt die Ursache meist unbekannt.

Für den Erfolg einer Behandlung ist es entscheidend, den Tumor in einem möglichst frühen Stadium oder besser noch eine Vorstufe zu entdecken.

Deshalb mein Appell: Nutzen Sie die regelmäßigen Untersuchungen und motivieren Sie Freunde und Bekannte!

Der Inhalt der Vorsorgeuntersuchungen für die Mitglieder der gesetzlichen Kranken-versicherung ist bundesweit geregelt. Zum 1. Oktober 2002 sind einige Änderungen in Kraft getreten, weshalb ich Sie über den aktuellen Inhalt informieren möchte.

Bis zum 50. Lebensjahr werden durchgeführt:


Vom 50. bis 55. Lebensjahr zusätzlich:

Vom 56. Lebensjahr:

Vor- und Nachteile beider Methoden erläutere ich Ihnen im persönlichen Gespräch.

Untersuchungen darüber hinaus dürfen nicht zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung abgerechnet werden, sofern hierfür keine medizinische Begründung vorliegt. Sie müssen gemäß Gebührenordnung in Rechnung gestellt werden. Dies gilt für


Wahrscheinlich wird aber ab 2003 ein generelles Angebot der Mammographie für Frauen ab 50 eingeführt. Derzeit ist dies aber noch nicht geregelt.

Für weitere Fragen steht Ihnen wie immer das gesamte Praxisteam zur Verfügung.