Fruchtwasseruntersuchung

Soll der Chromosomensatz des ungeborenen Kindes exakt bestimmt werden, so ist auch heute noch eine Punktion der Gebärmutter notwendig. Von der 14.-16. kann eine Amniozentese ( Fruchtwasseruntersuchung) durchgeführt werden. Hierbei wird mit einer dünnen Kanüle unter Ultraschallsicht eine geringe Menge Fruchtwasser entnommen. Anschließend wird im genetischen Labor die darin enthaltenen kindlichen Zellen gezüchtet und analysiert. Chorionzottenbiopsie (CVS)

Da beide Eingriffe das Risiko einer Fehlgeburt beinhalten ist eine umfangreiche Beratung und Aufklärung erforderlich.

Diese Eingriffe werden auch auf Überweisung durchgeführt.